Kürbis­kerne

Wir verarbeiten unsere erlesenen, qualitativ hochwertigen Kürbiskerne sorgsam zu veredelten Kürbisknabberkernen in verschiedenen Geschmacksrichtungen. Neben süßen und pikanten Kürbiskernen finden Sie auch gehackte und geriebene Kürbiskerne in unserem Sortiment!

Showing 1–9 of 12 results

Kürbiskerne aus Österreich kaufen – erfahren Sie mehr über Qualität, Gesundheit und Nährwerte!

Ausgangsprodukt sind stets österreichische Kürbiskerne, die wir zu Kürbisknabberkernen in unterschiedlichen Sorten verarbeiten. Die schalenlos gewachsenen Kürbiskerne stammen von der Kürbispflanze, die besonders im sonnenreichen Süden und Osten Österreichs zu finden sind. Hochqualitative
Kürbiskerne
erkennt man an einer dunkelgrünen Farbe und der dickbauchigen Form. Sie bilden die Basis für unsere veredelten und dragierten Kürbiskerne. Unsere Kürbiskerne sind aber nicht nur zum Knabbern geeignet, sondern zeichnen sich speziell durch hervorragende
Nährwerte
wie den hohen Anteil an Mineralstoffen wie Phosphor, Kalzium, Kalium, Magnesium, Eisen, Kupfer, Selen und Zink aus. Dadurch sind sie als Nahrungsergänzungsmittel besonders beliebt. Speziell der Phytosterine sagt man eine pharmakologische Wirkung bei Prostatabeschwerden nach.

Sind Kürbiskerne gesund?

Kürbiskerne zeichnen sich speziell durch den hohen Anteil an Mineralstoffen wie Phosphor, Kalzium, Kalium, Magnesium, Eisen, Kupfer, Selen und Zink als Nahrungsergänzungsmittel aus. Besonders den Phytosterinen sagt man eine positive Wirkung bei Prostata-, und Blasenbeschwerden nach!

Die Wirkung von Kürbiskernen auf die Prostata

Zahlreiche Studien belegen die positive Wirkung von Kürbiskernen auf Reizblasen und bei Prostataproblemen. Speziell bei Männern kann die Entstehung einer gutartigen Prostata-Vergrößerung eingedämmt bzw. im besten Fall gar verhindert werden, da Phenolglycoside die Hormonveränderung des Mannes positiv beeinflussen. Kürbiskerne kommen aber auch der Frau zugute. Nachweisliche Erfolge gibt es bei Reizblasen und der Verhinderung von einer späteren Harn-Inkontinenz, da die Blase gestärkt und Entzündungswerte zugleich gesenkt werden. Kürbiskerne spielen auch bei Bettnässen, nächtlichen Harndrang und Nachtropfeln eine wichtige Rolle. Kürbiskerne sind eine wertvolle Ergänzung zur Eindämmung von Beschwerden im Urogenitaltrakt. Speziell im Herbst wird die regelmäßige Einnahme von Kürbiskernen empfohlen. Lesen Sie nachstehend mehr über die Einnahme und Dosierung von Kürbiskernen.

Die Wirkung von Kürbiskernen auf die Potenz

Kürbiskerne kommen auch als natürliches Mittel zur Potenzsteigerung zum Einsatz. Allheilmittel sind Kürbiskerne bei Potenzproblemen allerdings nicht, sie können lediglich als natürliche Aphrodisiaka mit ihrem enormen Gehalt an Vitamin E zur Steigerung der Potenz und zur Behandlung von Erektionsstörungen beitragen.
   0