Sind Kürbiskerne gesund

Ja, aber warum sind Kürbiskerne gesund?

Kürbiskerne zeichnen sich speziell durch den hohen Anteil an Mineralstoffen wie Phosphor, Kalzium, Kalium, Magnesium, Eisen, Kupfer, Selen und Zink als Nahrungsergänzungsmittel aus. Besonders den Phytosterinen sagt man eine positive Wirkung bei Prostata-, und Blasenbeschwerden nach!

Die Wirkung von Kürbiskernen auf die Prostata

Zahlreiche Studien belegen die positive Wirkung von Kürbiskernen auf Reizblasen und bei Prostataproblemen. Speziell bei Männern kann die Entstehung einer gutartigen Prostata-Vergrößerung eingedämmt bzw. im besten Fall gar verhindert werden, da Phenolglycoside die Hormonveränderung des Mannes positiv beeinflussen. Kürbiskerne kommen aber auch der Frau zugute. Nachweisliche Erfolge gibt es bei Reizblasen und der Verhinderung von einer späteren Harn-Inkontinenz, da die Blase gestärkt und Entzündungswerte zugleich gesenkt werden. Kürbiskerne spielen auch bei Bettnässen, nächtlichen Harndrang und Nachtropfeln eine wichtige Rolle. Kürbiskerne sind eine wertvolle Ergänzung zur Eindämmung von Beschwerden im Urogenitaltrakt. Speziell im Herbst wird die regelmäßige Einnahme von Kürbiskernen empfohlen. Lesen Sie nachstehend mehr über die Einnahme und Dosierung von Kürbiskernen.

Die Wirkung von Kürbiskernen auf die Potenz

Kürbiskerne kommen auch als natürliches Mittel zur Potenzsteigerung zum Einsatz. Allheilmittel sind Kürbiskerne bei Potenzproblemen allerdings nicht, sie können lediglich als natürliche Aphrodisiaka mit ihrem enormen Gehalt an Vitamin E zur Steigerung der Potenz und zur Behandlung von Erektionsstörungen beitragen.

Kürbiskerne während dem Abnehmen einnehmen

Nährwerttechnisch punkten Kürbiskerne mit vielen Wirkstoffen, die man dem Körper beim Abnehmen nicht vorenthalten sollte. Im Hinblick auf das Abnehmen sollte man sich von dem hohen Fettgehalt der ungesättigten Fettsäuren in Kürbiskernen nicht abschrecken lassen. Diese müssen dem Körper zugeführt werden und sind für das Herz, Gefäße und das Gehirn äußerst wertvoll.
Wenn die richtige Dosierung bei der Einnahme eingehalten wird, sollten die Kalorien der Kürbiskerne kein Problem darstellen.
100 g Kürbiskerne Natur enthalten durchschnittlich:

Energie: 2413 kJ / 582 kcal
Fett: 46 g
davon
- Gesättigte Fettsäuren: 9,4 g
Kohlenhydrate: 3,2 g
davon
-Zucker: 2,8 g
Eiweiß: 37 g
Ballaststoffe: 8,6 g
Salz: 0,03 g
Vitamin E: 5,1 mg

*Da es sich bei Kürbiskernen um ein Naturprodukt handelt, können durchaus Schwankungen bei den Nährwerten auftreten.

Dosierung und Einnahme von Kürbiskernen

In unserem Sortiment finden Sie Kürbiskerne im Ganzen, gehackt und gerieben. Empfohlen wird täglich 1-2 Esslöffel Kürbiskerne die in etwa 10 bis 15 Gramm entsprechen, zu sich zu nehmen. In Kombination mit Müsli, Joghurt, Porridge aber auch im Salat werden sie gerne eingenommen.
Kürbiskerne können dem Körper durchaus auch in Kapselform oder Granulat zugeführt werden.
Bei medizinischen Therapien sollten die Dosierung von Kürbiskernen jedoch mit dem Arzt und Apotheker abgeklärt werden.