Granola zum Selbstmachen

Granola zum Selbstmachen – als Müsli oder DIY Power-Riegel!

Hier verraten wir Ihnen, wie man das Knuspermüsli ganz einfach selbst macht und im Gegenzug zum handelsüblichen Granola, den Zuckergehalt nach Belieben regeln kann.

Zutaten:
3 Tassen Dinkelhaferflocken
1 Tasse Nüsse zB. Walnüsse, Haselnüsse, Mandeln
1 Tasse Kerne zB. Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Pinienkerne
1 /2 Tasse Olivenöl
1 / 2 Tasse Honig
1 TL Zimt
¾ TL Salz
Optional Kokosflocken

Zubereitung:

Heizen Sie den Ofen auf 200 °C vor. Im Anschluss zerkleinern oder hacken Sie die Nüsse sowie die Kerne, sodass ein paar größere Stücke über bleiben. Danach die Dinkelhaferflocken mit den Nüssen, Kernen, Kokosflocken, den Gewürzen in eine Schüssel geben und mit Honig und Olivenöl verrühren, bis sich das Öl und der Honig über alle Zutaten gleichmäßig verteilt hat.
Legen Sie nun ein Backpapier auf das Backblech und verteilen Sie die Masse gleichmäßig auf das Blech. Das Granola circa 30 – 40 min bis zum gewünschten Bräunungs-und Knuspergrad backen, eventuell die letzten Minuten retour schalten, damit die Nüsse nicht verbrennen.
Das fertige Granola muss vollständig ausgekühlt sein um es entsprechend brechen zu können.
Im Vorratsglas haltet das frische Granola etwa 2 Wochen!

Übrigens, für den Power-Riegel die Masse einfach in entsprechender Form backen

Unsere Empfehlung: Mit getrockneten Früchten wie z.B. Cranberries, Feigen oder Äpfel am Schluss verfeinern (da sie sonst verbrennen würden)
Schwierigkeitsgrad: leicht