Buchweizen Porridge mit Rhabarberkompott und Leinöl

Dieses tolle Leinöl Rezept stammt von der Wiener Bloggerin Angelika Hauser, die sich auf ihrem Foodblog Genussfreudig mit regionalen und saisonalen Rezepten beschäftigt. Wie das Buchweizen Porridge mit Rhabarberkompott und Leinöl gelingt, erfahren Sie hier:

Zutaten:
100 g Buchweizen
300 ml Dinkeldrink (oder ein anderer Pflanzendrink)
1 Handvoll Mandelblättchen
Einige Tropfen Vanilleextrakt
1 EL Honig
Rhabarberkompott
500 g Rhabarber
150 g Rohrzucker
1 Packung Vanillezucker

Zubereitung:
Den Buchweizen über Nacht in Wasser einweichen. Am nächsten Morgen den Buchweizen gut abwaschen und abtropfen lassen.
Den Buchweizen zusammen mit Dinkeldrink und Mandelblättchen in einem Mixer pürieren.
Danach die Buchweizen Masse in einen kleinen Kochtopf füllen und aufkochen lassen. Unter Rühren einige Minuten köcheln lassen. Mit Vanilleextrakt und Honig verfeinern und süßen.

Rhabarberkompott
Die Rhabarberstangen waschen und die Enden abschneiden. Wenn nötig, harte Fasern abziehen. Die rote Farbe bleibt allerdings am besten erhalten, wenn die Schale mitgekocht wird. Daher wirklich nur das Nötigste entfernen.

Rohrzucker und Vanillezucker in einem Topf mit ca. 500 ml Wasser aufkochen bis sich der Zucker gut aufgelöst hat. Den Rhabarber dazugeben und für ca. 10 Minuten köcheln lassen.

Das Rhabarberkompott vom Herd nehmen und auskühlen lassen.
Buchweizen Porridge und Rhabarberkompott in Gläsern oder Schalen in Schichten anrichten. Mit Leinöl verfeinern.